Radfahren

... auf dem Sattel um den Faaker See

Lust am Radfahren in Kärnten

….1000 Möglichkeiten für 2 Räder

Auf Genussradler warten der Klassiker Drauradweg, die 5-Seen-Rundfahrt und die radfahrerfreundlichste Stadt Österreichs. Wer es sportlicher mag, kann sich beim einzigartigen Biken durch Bergwerksstollen versuchen oder die längste Mountainbike-Abfahrt der Alpen kennen lernen. Für jeden Radsportbegeisterten gibt es im Radland Kärnten das passende Angebot.

Fest im Sattel strampelt man entlang Kärntens größter Lebensader, der Drau, auf 366 km. Vom Südtiroler Toblach bis ins slowenische Marburg führt die Strecke dieses Rad-Klassikers und dauert je nach Kondition zwischen vier und sieben Tagen. Bei Notfällen springt ein Reparatur- und Shuttledienst ein. Für die kulinarische Verpflegung sorgen die speziell beschilderten Drauradweg-Wirte.

Das 1100 Kilometer lange Radwegenetz für jeden Anspruch lässt das Herz jedes Bikers höher schlagen: Beim Nock-Biking geht’s bequem per Gondel nach oben, wo 43 bestens beschilderte Mountainbike-Strecken warten. Genussradler genießen den familiengerechten Seeradweg rund um den Millstätter See. Die Region Bad Kleinkirchheim setzt auf das E-Bike. Nach kurzer Einschulung entscheidet man sich für eine der geführten E-Bike-Touren, für die es hier in 21 Betrieben insgesamt 50 Elektroräder auszuborgen gibt.

Raderlebniskarte ePaper

Kärnten ist nicht nur für Trekkingradler und Mountainbiker ideal, Kärnten bietet mit seinen abwechslungsreichen Strecken, Rundkursen und Bergetappen auch ein äußerst spannendes Terrain für Straßenradler im klimatisch begünstigten sonnigen Süden.

… einfach mal im ePaper blättern!

Icon Location
Ferienwohnungen Theresienhof
Eggerstraße 19
9581 Petschnitzen
Faaker See / Kärnten

faakersee logo